Alles auf einen Blick

Profitieren Sie von unserem vielseitigen Angebot, wir freuen uns auf Sie!

Zur Anmeldung

Jana Lang wird in der Akademie des Tanzes aufgenommen

2018 Portrait Jana Lang Training Mirjam Vogel

Wer nicht vom Fliegen träumt, dem wachsen keine Flügel - diesen Satz hat sich ein junges Talent der Abteilung Tanz schon in frühen Jahren zu Herzen genommen. Wir sprechen von Jana Lang - 13 Jahre, Schülerin und leidenschaftliche Tänzerin. Mit 6 Jahren besucht sie ihre erste Ballettstunde beim ATV 1873 Frankonia Nürnberg und startet dank ihrer Gabe sofort in der 2. Klasse. Schnell war klar, dieses Mädchen kann mehr und wollte mehr. Sie nimmt mehrmals die Woche an weiteren Tanzstunden teil, wie Hip Hop und Modernen Tanz, aber ihre große Leidenschaft bleibt das Klassische Ballett. Mit 10 Jahren wird sie Gründungsmitglied der ersten Ballettförderklasse im Verein und beginnt mit dem Spitzentanz. 

An unterrichtsfreien Tagen und in den Ferien trainiert Jana ihre Übungen auch zu Hause weiter, so dass sich schnell große Leistungsfortschritte zeigen. Ihrer Tanzpädagogin Mirjam Vogel bleibt das nicht verborgen und so erarbeitet diese mit ihrem Schützling erste solistische Variationen des klassischen Balletts, welche sie auf größeren Veranstaltungen vorführen darf. Bei einem ihrer ersten Auftritte wird die junge Tänzerin von der Moderatorin Dorit Paneutz gefragt, ob sie später denn auch mal auf die große Bühne wolle. Darauf antwortet sie höflich, aber bestimmt :”Das muß ich mir noch überlegen.” Es folgen neue Solopartien, weitere Auftritte und schließlich die erste Teilnahme an internationalen Ballettwettbewerben. Jana präsentiert sich nun auch dem fachkundigen Publikum der Tanzszene und erhält Einladungen von unterschiedlichen Ballettschulen und Tanzpädagogen. Ihren Weg setzte sie jedoch weiterhin in der Abteilung Tanz des ATV 1873 Frankonia Nürnberg unter der Betreuung von Mirjam Vogel fort. 2016 besteht Jana die Aufnahmeprüfung an der berühmten Heinz-Bosl-Stiftung in München. Ein Jahr später meldet ihre Tanzpädagogin sie zum Deutschen Jugend Tanzpreis in Augsburg an. Mit einem 2. Platz absolviert die 12-Jährige diesen nicht nur mit Bravour, sondern wird auch noch von Prof. Christine Neumeyer (Akademie des Tanzes, staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mannheim) entdeckt und zu einem Probetraining eingeladen. Und auch hier kann sie erneut mit ihrer tänzerischen Gabe überzeugen. Ab diesem Zeitpunkt gibt es für Jana nichts mehr zu überlegen - sie möchte Ballerina werden und ab dem Schuljahr 2018/19 ihre Tanzausbildung an der Akademie des Tanzes beginnen. Wer unsere kleine Tänzerin als Zuckerfee im Nußknacker oder als Coppélia tanzen gesehen hat Talent erkannt haben, ebenso wie es unsere Tanzpädagogin Mirjam Vogel einst getan hat. Ihr möchten wir an dieser Stelle für ihre großartige Ausbildung im klassischen Tanz herzlichst und anerkennend danken.

Jana Lang 2017 SPERA Es erfüllt uns mit großem Stolz, eine tolle Trainerin wie sie, in unserem Team zu haben. Den anstehenden Werdegang unserer Jana sehen wir natürlich mit einem weinenden und lachenden Auge - wir werden sie vermissen, wissen aber auch, dass es nun an der Zeit für sie ist, die nächste große Herausforderung anzugehen. Wir hoffen, dass auch unsere jungen Mitglieder eines aus diesem Portrait für sich erkennen: ein jeder Erfolg beginnt mit einem Traum - sei es im Tanz oder Leben. 


“Dir, liebe Jana und deiner Familie wünschen wir für die Zukunft nur das Beste. Behalte stets die Freude an dem was Du tust, bleibe Dir treu und höre nie auf zu träumen!”

Abteilung Tanz - ATV 1873 Frankonia Nürnberg e.V.

Tanz

Kontakt

 

Zum Seitenanfang